Maschinen für die Fleischindustrie – Talsa

Maschinen für die Fleischindustrie

 

Maschinen für die Fleischindustrie

Bei der Verarbeitung von Fleischprodukten braucht man spezialisierte Maschinen um gute Arbeit zu leisten. So wie ein Koch gute Kochwerkzeuge braucht zum Schneiden, Schleifen und Mischen.

Die Rohstoffe bestimmen die Qualität des Endproduktes. Und es ist genauso wichtig sowohl mit gutem Fleisch zu arbeiten als auch mit guten Zusatzstoffen.

Die Produktion beginnt mit der Auswahl der richtigen Fleischsorte, die anschliessend zerstückelt und im “Kutter” feingehackt wird. Das Brät kommt dannach in einen Menger mit einem zweiarmigen Mischwerkzeug für ein schonendes, homogenes und vielseitiges Vermischens. Für bestimmte Produkte werden anschliessend Kolbenfueller benutzt.

Im 19. Jahrhundert wurde die Lebensmittleproduktion von der industriellen Revolution beinflusst und sie wandelte sich von Handarbeit in einen industriellen Prozess um.

Entdeckungen wie der Sterilisationsprozess, Eisherstellung und Kühlvorrichtungen haben den Transport von gekühlten Lebensmittel ermöglicht. Dies war ein wichtiges Jahrhundert für die experimentelle Wissenschaft. Technologie und Lebensmittelkonservierung haben die Nahrungsmittelindustrie für immer verändert.

Talsa spezializiert sich auf die Herstellung von Maschinen für Fleisch- und Lebensmittelverarbeitungsindustrie. Seit Generationen ist man immer qualitätsorientiert gewesen, dies zeigt sich in den Details, bei der Auswahl der richtigen Rohstoffe, und der Verarbeitung aller ihrer Maschinen zu einem sorgfältig geplantem und technisch unterstütztem Produkt. Deshalb ist ihre Präsenz im internationaler Markt so stark, Dank einer soliden Markenbildung sowie eines europäischen Vertriebsnetzes.

 – Fleischwölfe

Kutters

Menger

Kolbenfüller

Kochkessel

Die rostfreiem Edelstahl Maschinen sind das Ergebnis einer gut erledigten Aufgabe. Träume sind wahr geworden dank harter Arbeit und gutem Maschinenbaus.

Maschinen Fleischindustrie Wurstwaren Metzgereimaschinen

It's only fair to share...Share on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone