Schlagwort-Archive: Forschung

Internationalisierung des Konzerns

Internationalisierung des Konzerns

Alle Unternehmen wissen wie wichtig es für das Wirtschaftswachstums ist, exportieren zu können, aber nur die Größen nehmen es ernst. Obwohl manche kleine und mittlere Unternehmen es tatsächlich schaffen, sich dem Handel mit der übrigen Welt zu öffnen, sind diese Unternehmen in der Regel oft vom Weltmarkt isoliert.

Die Internationalisierung eines Konzerns sichert nicht nur das Wirtschaftswachstum, sonder auch das finanzielle Überleben. Exportunternehmen haben langfristig ein größere Überlebensmöglichkeiten, wenn sie sich den neuen Anforderungen des Markts anpassen. Ein sich änderndes Marktumfellt, Wirtschaftskrisen… wenn unser Markt der Weltmarkt ist, können wir einen finanziellen Verlust besser kompensieren.

Ein gutes Beispiel ist das Unternehmen Talsa (Talsabell, S.A.). Ein Hersteller von Maschinen für die Fleischindustrie. Ein Beispielunternehmen mit über 100 Jahren Erfahrung, welches von Anfang an die Bedeutung von Innovation verstanden hat, und viel in Forschung, Entwicklung und die Erschliessung neuer Märkte investiert hat. Talsas Internationalisierung hat das Unternehmen zum führende Hersteller gemacht von Machinen für die Fleischindustrie und dessen Machinen Weltbekannt sind für ihre Qualität. Deshalb wird die Internetseite dieser Firma in 6 Sprachen angeboten.

Es ist nicht unser Ziel, die nötigen Schritte zum erfolgreichen Start in den Weltmarkt zu zeigen. Jedes Unternehmen ist anders und muss einen individuell angepassten Lösungsansatz finden. Dennoch gibt es einige grundliegende Richtlinien, die dazu beitragen können, dass die Internationalisierung eines Konzerns erfolgreich wird:

-Wissen über den Weltmarkt.

-Anpassung und Modernisierung des Unternehmens und die Investition im Forschung, Entwicklung und Innovation F+E+i

Aber am wichtigsten ist der Wille zu exportieren.

It's only fair to share...Share on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone